AKTUELLES

LEITUNGSWECHSEL 2024

Es gibt einen Leitungswechsel im IMAL-Musiktheater! Wir freuen uns, das neue Leitungsteam vorzustellen: Andreas Hartmann, Claudia Müssig und Kilian Freiberger. 

Foto: Johnny Teichreb

WERKSCHAU 2024

COMING SOON!


Vom 23. bis 26. Juli dürfen wir Euch zur Werkschau 2024 bei uns im IMAL begrüßen!

Zum krönenden Abschluss des IMAL-Jahres vor der Sommerpause, zeigen unsere Teilnehmer:innen ihr Können in allen Fachbereichen:  Von Gesang, Rap, Komposition und Chor bis zu Tanz, Akrobatik, Schauspiel, Musikproduktion und kreativem Schreiben - unser Ensemble ist bereit für die Bühne.

SHOWTIME 2024

Auch dieses Jahr durfte sich der Förderverein "Freunde von International Munich ArtLab Musiktheater e.V.", Freund:innen  und Familie über einen wundervollen Abend mit und von unserem Ensemble freuen.


Für unsere Teilnehmer:innen war die diesjährige Showtime ihre erste große Bühnenerfahrung im IMAL.


Weitere Impressionen gibt es hier

Fotos: Johnny Teichreb

ENSEMBLE 2023-2025

Foto: Johnny Teichreb

Im Oktober 2023 startete die neue IMAL Musiktheater Produktion.

Wir heißen unser neues Ensemble 2023-2025 herzlich willkommen!


MAESTROS WERK -

Das neue IMAL Musiktheaterstück 2023

Wie alle zwei Jahre im Juli präsentieren wir auch 2023 ein brandneues, abendfüllendes, von unseren Teilnehmenden selbstentwickeltes Stück Musiktheater. Auch dieses Jahr sind wir für die Vorstellungen wieder zu Gast bei unseren Freunden von RedSpider im Bavariafilmstudio 6.

Wir freuen uns schon euch "Maestros Werk - Jetzt auch mit Tomaten" ab dem 16. Juli zu präsentieren!

Maestros Werk – Jetzt auch mit Tomaten! (2023)

 

Ein paar Menschen gehen in einen Park und begegnen einander – was soll da schon groß passieren? Viel!

Am Ende ist die Welt buchstäblich aus den Angeln gehoben und eine andere, als davor.

Wir erleben: eine Kommune spiritueller Menschen auf der Suche nach ihren Ahnen, die in einer Baumwurzel das Überzeitliche segnen. Zwei Freundinnen, die im Streit versehentlich ihren WG-Mitbewohner umgebracht haben und seine Leiche loswerden wollen. Einen Eremiten, der beschlossen hat, der Menschheit zu entfliehen. Und einen rätselhaften Chor, dessen Leitung offenbar mehr im Schilde führt als nur Gesang ...

Aber nicht nur die Personen des Stücks, sondern auch deren Autor*innen geraten in existentielle Konflikte, die alles in Frage stellen, was sie bislang wussten oder glaubten. Verhandelt werden persönliche Probleme, das Hadern mit der eigenen Identität und einem Schicksal, dessen Fesseln man sprengen möchte. Fragen, die uns alle betreffen – etwa das Dilemma zwischen individueller Freiheit und dem Wohl der Gemeinschaft. Wer bestimmt, wie wir leben? Sind wir es selbst? Und wer sind „wir“, wer bin „ich“?

Das neue IMAL-Musiktheaterstück ist wie ein Tanz auf dem Drahtseil: Spannend, tiefsinnig, rasant und randvoll mit Musik, Gesang und vielseitigen Choreographien.

Handlung, Text, Buch, Musik, Songtexte und die Inszenierung entstanden in gemeinsamer Arbeit der Teilnehmenden, begleitet von den Coaches und der Leitung des Projekts. Lassen Sie sich überraschen und begeistern – vielleicht verändert das Stück nicht nur die Welt der Darstellenden, sondern auch Ihre.

more info

BESUCH VOM KULTURREFERENTEN

Anfang Oktober 2022 hatte unser IMAL Musiktheater die große Ehre, den Kulturreferenten der Landeshauptstadt München, Herrn Anton Biebl, in unserer Probenhalle begrüßen zu dürfen.


Wir freuen uns sehr über sein Interesse und die Wertschätzung, die er unserem kulturellen Bildungsprojekt entgegenbrachte.

Andreas Hartmann und Daniel Siebertz aus der Projektleitung führten Herrn Biebl durch unser Haus und zeigten ihm unsere Räume – von der Bühne bis zu den Tonstudios. Im Anschluss diskutierten wir gemeinsam mit unseren jungen Nachwuchskünstler:innen über die Münchner Kulturszene. In der Galerie findet Ihr einige Fotos von diesem besonderen Besuch.


Wir freuen uns auf ein Wiedersehen, Herr Biebl!

Fotos: Johnny Teichreb

WERKSCHAU 2022

Alle 2 Jahre präsentiert das Imal Musiktheater seine "WERKSCHAU".
Ein ca. 80 minütiges Show-Programm aus den Bereichen Gesang und Rap, Schauspiel, Tanz, Akrobatik, Komposition, Musikproduktion, Creative Writing und Chor - eben aus allen Fachbereichen, in den die jungen Nachwuchskünstler:innen im IMAL gecoacht werden. Die Werkschau ist gleichzeitig der Abschluss des ersten IMAL-Jahres. Nach der Sommerpause geht es dann ganz konkret auf die Inszenierung und Fertigstellung des selbst konzipierten Musiktheaterstücks zur Premiere im Juli 2023 zu!






SHOWTIME 2022

It's Showtime! Alle 2 Jahre veranstaltet unser Förderverein "Freunde von International Munich ArtLab Musiktheater e.V."  die "Showtime" in der IMAL Probenhalle, um den Vereinsmitgliedern aktiv etwas zurückzugeben, und um neue Mitglieder zu werben. Gleichzeitig ist es die erste Feuerprobe für das neue IMAL-Ensemble 2021-2023 live auf der Bühne.



LEITUNGSWECHSEL 2022

Nach über 20 Jahren Projektleitung ziehen sich Vridolin "Vitti" Enxing und Dick Städtler zum 01.01.2022 aus der IMAL Projektleitung und dem operativen Geschäft zurück, verbleiben aktuell in einer projektberatenden Funktion.


Die neue  Leitung setzt sich aus Andreas Hartmann, Daniel Siebertz, Kilian Freiberger und Claudia Müssig zusammen. Der Artikel der Süddeutschen Zeitung (vom 21.12.2021) lässt die letzten 20 Jahre Revue passieren, und lässt die zwei "Kreativpapas" noch einmal zu Wort kommen.

Die neue Leitung des International Munich Art Lab: Claudia Müssig, Andreas Hartmann, Daniel Siebertz und Kilian Freiberger.

ENSEMBLE 2021-2023

Die neue IMAL Musiktheater Produktion 2021-2023 hat am 04. Oktober 2021 begonnnen.


Herzlich willkommen an das neue Ensemble 2021 - 2023 !


Die Gasteig-Bauarbeiten nebenan sind nun abgeschlossen. Wir freuen uns auf die Konzertsaal-Eröffnung am Freitag, den 08. Oktober und ein dementsprechend ruhigeres Projekt 2021-2023!

GASTEIG BAUSTELLE

Nach ca. 2 Jahren Baustelle nebenan, freuen wir uns über den nun fertig gestellten Interims-Gasteig mit seiner Isarphilharmonie bei uns auf dem HP8-Gelände. Hier noch ein Video - aus Zeiten der Baustelle - wie der Kranführer morgens, mit Hilfe von  Claudine, an seinen Kaffee kam :)